2.6.7 Evangelische Hauskrankenpflege - Bereich Süd


Träger des Angebotes Diakoniestation Frankfurt am Main gemeinnützige GmbH Battonstr.26–28  60311 Frankfurt
Tel. 069 25 49 20    Fax 069 25 49 2- 198 
Email info@epzffm.de
Wer ist Ansprechpartner Fr. Höfler-Greiner (Pflegedienstleitung)  Tel. 069 2 54 92 -1 40
Fr. Jung/Fr. Brenner (Einsatzleitung) Tel. 069 2 54 92 -1 21
Fr. Freimuth (DBD) 069 2 54 92 -1 31 
Fr. Höfler-Greiner (Wundversorgung Tel. 069 2 54 92 -1 61
Herr Täuber (Ansprechpartner Projekte)
Tel. 069  2 54 92 -1 12
Was wird angeboten 1 – Evangelische Hauskrankenpflegepflege – Bereich Süd
2 – Diakonischer Betreuungsdienst (DBD)
3 - Projekt Versorgung chronischer Wunden (
gefördert durch die Stadt Frankfurt)
4 – Projekt Begleitung und Unterstützung bei demenziellen und psychischen Erkrankungen
     (gefördert durch die Stadt Frankfurt)
5 - Projekt Pflege im  Anschluss (Besuche bei Krankenhausaufenthalt / Pflegeüberleitung
6 - Projekt "Gemeinschaft wagen" - Initiative gegen Einsamtkeit im Alter
Für wen ist das Angebot geeignet alte, kranke, pflegebedürftige und behinderte Menschen, die nicht in der Lage sind,
die wiederkehrenden Aktivitäten des täglichen Lebens ohne fremde Hilfe zu bewältigen; Beratung von Angehörigen und Patienten
Wann findet das Angebot statt nach Vereinbarung; Bürozeiten Mo. – Fr. von 8:00h – 18:00h
Wie oft wird es angeboten Versorgung täglich, auch an Wochenenden
Wo findet das Angebot statt in der häuslichen Umgebung
Wie ist der Ort erreichbar S-Bahnlinien 1-6, 8+9 - Haltestelle Konstablerwache
U-Bahnlinie 4-5 - Haltestelle Konstablerwache
Straßenbahnlinien 11+18 - Haltestelle Börneplatz/Stoltzestraße 12 - Haltestelle Börneplatz14 - Haltestelle Allerheiligentor
Buslinien 30+36 - Haltestelle Börneplatz
Ist der Ort behindertengerecht
bzw. barrierefrei zugänglich
teilweise
Enstehen Kosten in der Regel Abrechnung mit Krankenkassen und Pflegekassen - im Einzelfall bitte erfragen
Zusatzinformationen Internet: www.diakoniestationen.de




Stand: 09.2015


Diese Seite drucken.